News

Rundschreiben des Vorsitzenden - Januar 2024 -

Bericht des Winsener Anzeiger vom 29.12.2023 zur Strukturreform des HVNB und dem Gespräch mit dem Vorsitzenden Philip Gehrmann vom 20.12.2023.

Auf der Erweiterten Vorstandssitzung am 13. Dezember 2023 bedankte sich der Regionsvorsitzende Philip Gehrmann bei Jens Köster (links) und Peter Steininger (rechts) für ihre langjährige ehrenamtliche Mitarbeit mit dem Ehrenbrief der Handballregion Lüneburger Heide.

Unterstützung neuer Schiedsrichter durch Technikeinsatz

Starke Rückgänge der Zahlen aktiver Schiedsrichter in den letzten Jahren sowohl im HVNB als auch in unserer Region machen es nötig, diesen Trend zu stoppen.

Nach einer Analyse der Gründe wurde klar, dass einer der Hauptgründe war, dass sich unsere neuen Kollegen allein gelassen fühlen. Sie wurden später – noch mit wenig Erfahrung – meist allein und ohne Unterstützung losgeschickt. Diese Situation gilt es, mit Hilfe der Region und den Vereinsschiedsrichterwarten zu verbessern, damit diese Schiedsrichter gehalten werden können!

Ein Ziel soll dabei sein, den Rückgang der Zahlen zu stoppen und neue Schiedsrichter auszubilden. Dieses gelang in diesem Jahr auch sehr gut, denn es wurden zwei gut besuchte GA durchgeführt. Eine dritte soll dieses Jahr noch folgen.

Unser Ziel wollen wir erreichen, indem wir vorrangig neue Schiedsrichter bei ihren ersten Schritten auf der Platte begleiten. Bei Vereinsansetzungen (C-E Jgd.) benötigen wir dazu die Unterstützung der Vereinsschiedsrichterwarte. Bitte steht euren Schiedsrichter mit Rat und Tat zu Seite. Benötigt ihr darüber hinaus weitere Hilfe, meldet euch gern bei Arvid Bergmann. Die Kontaktdaten findet ihr hier beim Schiedsrichterausschuss.

Im höheren Altersbereich soll dann das Coachingteam ab der Saison 24/25 mit Technikeinsatz zum Zuge kommen. Genaueres dazu folgt dann im Frühjahr 2024 auf dieser Webseite.

Um dieses Projekt von der Regionsseite aus erfolgreich zu gestalten, entstand zuerst eine Idee, welche dann durch ein Mitglied des Schiedsrichterausschusses weiterentwickelt und zur Konzeptreife gebracht wurde.
Jetzt wurde zum 01.10.2023 ein Planungsteam aus erfahrenen Handballern, Schiedsrichtern und Fachleuten aus der Finanz- und Marketingbranche gegründet. Dieses Team wird die genaue Umsetzung dieses Technikprojektes planen, welches durch die höheren Verbände genehmigt und für welches die Region Lüneburg als Projektregion benannt wurde. Ein bis jetzt toller Erfolg, welchen es auszubauen gilt. Doch dazu benötigt die Region auch aktive Unterstützung. Daher können sich bereits ab sofort versierte Unterstützer als Schiedsrichtercoach bei Arvid Bergmann melden. Um als Coach eingesetzt werden zu können ist uns wichtig, dass du:

– Erfahrung im Pfeifen hast (Lizenzinhaber länger als 15 Jahre)

– Einsätze in LL oder höher vorweisen kannst

– technikaffin bist

– sicher im Umgang mit Word bist

– neuen Schiedsrichtern mit sachkundigem Rat und Tat zur Seite stehen möchtest.

Wenn du zudem noch verlässlich bist und das Pfeifen liebst, dann bist du bei uns richtig und wir freuen uns auf deine Bewerbung. Zu gegebener Zeit werden wir dann mit dir Kontakt aufnehmen. Ein genauer Zeitplan steht noch nicht fest.

Wir freuen uns auf das Projekt und auf deine Bewerbung!

Goldene Ehrennadel des DHB für Helmuth Wöbke

Jens Kapell, Stefan Hüdepohl, Helmuth Wöbke, Philip Gehrmann (v.l.n.r)

Sabrina Krawczak neue stv. Vorsitzende Ausbildung und Leistungsförderung

Sabrina wurde einstimmig kommissarisch zur neuen stv. Vorsitzende Ausbildung und Leistungsförderung berufen. Sie tritt damit die Nachfolge von Lars Dammann an, der die Region in Richtung SC Magdeburg beruflich verlassen hat.

Sabrina ist die neue Jugendkoordinatorin des Buxtehuder SV und hat bereits langjährige Erfahrungen im Handballsport als Trainerin. Sie hatte bereits diese Position im Bereich Lübeck inne.
Es konnte damit zeitnah eine ausgezeichnete Nachfolgerin gefunden werden.

Wir wünschen ihr bei ihrer Tätigkeit für unsere Region gutes Gelingen und viel Erfolg!

FSJler zur Unterstützung der Vereine

Für uns hat sich sehr kurzfristig die Möglichkeit ergeben einen FSJ’ler für Aktivitäten der Mitgliedergewinnung in der Region (zB AG’s in den Grundschulen) zu engagieren.
Vielleicht habt Ihr ja Interesse bei Euch im Verein zusammen mit Euren örtlichen Schulen eine Aktivität zu starten. Dazu müsstet Ihr sicherlich kurz erst einmal mit den betreffenden Schulen in Kontakt treten und dies besprechen.

Wenn dies geschehen ist meldet Euch doch bitte bei mir zurück, damit wir den Einsatz planen können.
Bitte meldet Euch bis zum 31. August 2023.

Für Rückfragen und/oder Anmerkungen stehen Albert Ruppel (0174/15 77 774) und Volker Stern (0163/700 13 87) Euch gerne zur Verfügung.

Rundschreiben 01/2023 des Vorsitzenden Philip Gehrmann